2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt

 

 

 

 

 kalender

 

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 

csm Breitband NEU ed505f474b

 

Logo Goldenstedt FINAL Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt
 

Logo Ferienbetreuung
Auch in den Herbstferien 2019 bietet die Gemeinde Goldenstedt für die Grundschüler der Don-Bosco-Schule, der Huntetalschule und der St. Heinrich-Schule wieder eine Ferienbetreuung an. Die Betreuung in der Ferienzeit findet an den Werktagen vom 07.10.2019 bis 18.10.2019 statt.

Die Betreuung der Goldenstedter und Ellenstedter Kinder erfolgt in der Huntetalschule Goldenstedt.  Die Betreuung der Schüler aus Lutten wird wieder in der Don-Bosco-Schule Lutten stattfinden.

Folgende Neuerungen gelten ab den Herbstferien 2019:

  1. Der Elternanteil der Kosten beträgt als Grundbetrag 6,00 € pro Tag für die Zeit von 8.00 – 12.00 Uhr (Kernzeit). Darüber hinaus kann eine verlängerte Zeit von 7.00 – 8.00 Uhr und von 12.00 – 13.00 Uhr in Anspruch genommen werden. Der Kostenbeitrag hierfür beträgt 1,00 € je angefangene halbe Stunde. Für das 2. Kind wird der halbe Kostenbeitrag erhoben. Für das 3. und jedes weitere Kind ist die Teilnahme kostenlos. Der Kostenbeitrag ist direkt bei den Betreuungspersonen bar zu entrichten.
  2. Die Anmeldung Ihres Kindes ist verpflichtend, d.h., die Gebühren sind für die angemeldeten Betreuungstage und -zeiten in jedem Fall zu entrichten.
  3. Bitte bringen Sie Ihr Kind bis spätestens 08.30 Uhr zur Betreuung, damit für die Betreuer Planungssicherheit besteht und Ausflüge etc. durchgeführt werden können.
  4. Die Ferienbetreuung richtet sich an alle Kinder im Grundschulalter, da sie inklusiv ausgerichtet ist. Somit sind auch Kinder mit den Förderschwerpunkten GE und KME herzlich willkommen. Hier bitten wir um vorherige Rückmeldung.

Anmeldeformulare werden in diesen Tagen in den Grundschulen verteilt. Das Anmeldeformular steht hier aber auch zum Download bereit.

Weitere Auskünfte sowie Anmeldeformulare erhalten Sie auch bei Elke Looschen im Rathaus (Tel.: 04444/2009-13, Email: looschen@goldenstedt.de). Wenn Sie eine andere Form der Betreuung (z.B. eine Tagesmutter) benötigen, wenden Sie sich bitte an das Goldenstedter Familienbüro, Frau Waltraud Varelmann, Tel.: 04444/204300 im Mehrgenerationenhaus (Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. von 8.00 - 13.00 Uhr).

 

Im Rahmen der Ortskernsanierung Goldenstedt trifft sich der Sanierungsbeirat am Montag, den 23. September 2019 um 18.45 Uhr zu seiner
7. Sitzung im Besprechungszimmer des Rathauses
(Raum 25, 1. OG).

Folgende Tagesordnung wird behandelt:

1.   Regularien (fristgerechte Einladung, Beschlussfähigkeit)
2.   Genehmigung des Protokolls der 6. Sanierungssitzung vom 13.05.2019
3.   Bericht des Vorstandes
4.   Öffentlichkeitsarbeit
5.   Verfügungsfond: Empfehlung 1. Antrag
6.   Verschiedenes
7.   Organisatorisches / Termine

Die Sitzung ist öffentlich. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Nach den erfolgreichen Auflagen in den letzten Jahren wird wieder ein Floh­markt für Kinderartikel aller Art von 0 bis 16 Jahren stattfinden. Die Veranstaltung, die von der kleinen Bärengruppe der evangelischen Kirche Goldenstedt organisiert wird, findet am Samstag, den 21.09.2019, von 14.00 – 16.30 Uhr  in der Marienschule Goldenstedt statt.

Anmeldungen für die Verkaufsflächen nimmt Nadine Brosig am Montag, den 09.09.2019 ab 15.00 Uhr unter der Tel. Nr.: 04444/988673 entgegen. Die kleine Bärengruppe freut sich auf eine rege Teilnahme.

 

Gruppenfoto JuPa
Lilly Bramlage bleibt Vorsitzende

Am vergangenen Mittwoch (28.08.) fand die konstituierende Sitzung des 6. Jugendparlaments, das am 26.05.2019 neu gewählt wurde, im Bürgersaal des Rathauses statt. Bürgermeister Willibald Meyer verpflichtete die jungen Parlamentarier und machte sie mit ihren neuen Aufgaben vertraut.

Wichtiger Tagesordnungspunkt war auch die Wahl des Vorstandes, der für zunächst ein Jahr gewählt wurde. Die alte und neue Vorsitzende ist Lilly Bramlage, die vom Jugendparlament einstimmig in dieses Amt wiedergewählt wurde. Ebenfalls einstimmig erfolgte das Wahlergebnis für die Stellvertreter Maxi Seidel und Hanno Lamping.

Der neue Vorstand bedankte sich für das Vertrauen und erklärte, dass er sich auf eine vertrauensvolle und kreative Zusammenarbeit mit vielen neuen Projekten freue.

An der konstituierenden Sitzung nahmen vom Gemeinderat auch Alfred Kuhlmann, Martin Meyer, Jacqueline Lüsse und Rudi Aumann teil und dokumentierten so die Wichtigkeit und Bedeutung des Jugendparlaments.

Dem 6. Jugendparlament gehören an: Abdullah Ali,Stefanie Blech,Lilly Bramlage (Vorsitzende), Alina Hofmann, Marcel Kohls, Anna-Lena Kufner, Hanno Lamping (stv. Vorsitzender), Tim Marischen, Jan Rehling, Jan Riesenbeck, Rebekka Rösler, Ella Schwärter, Maxi Seidel (stv. Vorsitzende), Adrian Steltenpohl und Jule Suter.

Widukind
Auf Initiative der Anna-und-Heinz-von-Döllen-Stiftung wurde am heutigen Tag (13.08.2019) bei der vor zwei Jahren touristisch erschlossenen Ringwallanlage Arkeburg eine Widukind-Statue aufgestellt. Die vom heimischen Künstler Uwe Oswald etwa fünf Meter aus Holz gefertigte Skulptur wurde von Dr. Franz-Josef Höne gestiftet.

Der stellvertretende Landrat Josef Kläne und Goldenstedts Bürgermeister Willibald Meyer lobten das Engagement der Stifter und ließen keinen Zweifel daran, dass die Arkeburg mit der neuen Widukind-Skulptur zu den touristischen Highlights im Landkreis Vechta gehören.

Wer immer die Arkeburg besucht und sich mit ihr näher beschäftigt, stößt auf Widukind, der für die einen ein Anti-Held war, für die anderen aber ein großes Vorbild. Als Herzog von Sachsen leistete er in den Jahren 777 – 785 den Widerstand gegen die fränkische Expansion und gegen die Christianisierung unter Karl dem Großen in den Sachsenkriegen.

Nach zahlreichen militärischen Auseinandersetzungen musste sich schließlich Widukind im Sommer 785 der fränkischen Übermacht beugen. Nachdem Karl der Große dem Sachsenherzog im Falle seiner Unterwerfung Straffreiheit zusicherte, ließ Widukind sich in der Pfalz Attigny (Champagne) taufen. Die Taufe Widukinds war ein wichtiger Meilenstein in der Christianisierung der Sachsen und ihrer Integration in das Frankenreich. Nach der Taufe verlieren sich allerdings die historischen Spuren Widukinds und schon zu Lebzeiten des Sachsenführers entwickelte sich ein Heldenmythos.

Bürgermeister Willibald Meyer hofft, dass „die Aufstellung dieserWidukind-Statue bei der Arkeburg allen Besuchern ein Anreiz ist, sich mit der aufregenden Vergangenheit unserer Region zu befassen, damit Gegenwart und Zukunft besser gestalten können“. Er dankte allen Initiatoren und Spendern, die die Aufstellung der Widukind-Statue angeregt und für die Gemeinde Goldenstedt kostenneutral realisiert haben.

Heinz von Döllen zeigte sich sehr angetan von der Einweihungsfeier, durch deren Programm Stiftungsmitglied Hans-Georg Lück führte, und bedankte sich für die Unterstützung und die n vielen Lobesworte. Er richtete die Aufmerksamkeit der Besucher schon jetzt auf das dritte Arkeburg-Projekt, nämlich die Errichtung eines Sachsenhauses.


IMG 9740
Das Goldenstedter Moor zeigt sich zurzeit von seiner besten Seite. Blühende Heidekrautteppiche überziehen entwässerte Moorflächen. Bei näherem Hinsehen kann man unter der im Goldenstedter Moor üppig wachsenden Besenheide auch die seltener anzutreffende Glockenheide erspähen.

Der Besuch des Hauses im Moor und die Fahrt mit der Moorbahn sind stets lohnenswerte Ausflugsziele.

Nähere Informationen über Öffnungs- und Fahrtzeiten finden Sie auf der Homepage unter www.goldenstedter-moor.de .

11 Gartenbesitzer öffnen am Sonntag, den 1. September 2019, ihre Gärten

Bereits zum sechsten Mal veranstalten die Erholungsgebiete Dammer Berge und Thülsfelder Talsperre sowie die Ausflugsregion Nordkreis Vechta einen „Tag der offenen Gartenpforte“. Am Sonntag, den 1. September 2019, öffnen insgesamt 11 Gartenbesitzer in der Zeit von 11 – 18 Uhr zwischen Bösel und Damme für eine „Visite“ ihre Gärten. An diesem Tag haben Besucher die Möglichkeit, ohne Anmeldung die Gärten zu besichtigen und mit den Besitzern Erfahrungen auszutauschen. Zusätzlich bieten einige Gartenbesitzer wieder besondere Aktionen, wie z.B. Führungen, Kaffee und Kuchen, Kunst/Handwerk etc. (einige Eintrittsgelder werden auch für einen guten Zweck gespendet). Im vergangenen Jahr nahmen insgesamt 19 Gartenbesitzer an zwei Terminen an der Aktion teil und verzeichneten rund 4.700 Besucher.

Unterstützt wird das Projekt auch in diesem Jahr von der Firma Gramoflor aus Vechta, die Blumen- und Pflanzerde aus dem Oldenburger Münsterland herstellen, sowie der Abfallwirtschaftsgesellschaft Vechta (AWV).

Das Projekt wird in diesem Jahr im Garten von August Bruns in Goldenstedt vorgestellt, der als neuer Projektpartner in Goldenstedt gewonnen werden konnte. Das 2,4 ha große Areal besteht aus einem großen, vielseitig gestalteten Garten und einer weiträumigen Waldfläche, die durch Spazierwege erschlossen ist. Bruns hat den Garten ab 1970 immer weiter ausgebaut und vielseitig gestaltet. Besonders hervorzuheben sind die vielen Gräser, Stauden, Obstbäume sowie der Gemüsegarten.

Auf Initiative der Erholungsgebiete und der Ausflugsregion wurde 2013 das Projekt unter dem Namen „Visitentouren“ ins Leben gerufen. Hierbei handelt es sich um eine Sammlung von gut 40 privaten Gartenbesitzern und öffentlichen Parks, die von der Gartenexpertin Dipl. Ing. Elke Schwender aus Wardenburg für die Aufnahme in das Projekt nach den Richtlinien der „Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur“ geprüft und bewertet wurden.

Folgende Gärten können am 1. September von 11 bis 18 Uhr besichtig werden:

Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre:

  • Gärten im Museumsdorf Cloppenburg
  • Katholische Akademie Stapelfeld
  • Individueller Stadtgarten in Cloppenburg
  • Dorfpark Bösel
  • Ländlicher Garten in Molbergen

Ausflugsregion Nordkreis Vechta

  • Haus im Moor in Goldenstedt
  • Garten Bruns in Goldenstedt
  • Historische Weidenlandschaft in Kroge/Lohne

Erholungsgebiet Dammer Berge

  • Baumschulgarten Enneking in Damme
  • Stauden- und Funkiengarten in Holdorf
  • Landschaftspark Meyerhof in Mühlen

Weitere Informationen zum Tag der offenen Gartenpforte sowie zu allen teilnehmenden Gärten, fachkundigen Führungen, Radtouren, Eintrittsgeldern usw. erhalten Sie unter: www.visitentouren.de